Die Bestell-Odyssee

Nachdem der neue iMac am 07. August 2007 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, wartete ich noch bis zum 16. um dann meine Bestellung zu platzieren. Ich orderte bei einem großen Händler in der Hoffnung, die Angaben im Internet entsprächen der Wahrheit und ich würde meinen iMac binnen 7-10 Werktagen in meinen Händen halten.

Nachdem am 12. September immer noch nicht absehbar war, wann mit meiner Bestellung zu rechnen ist, stornierte ich meinen Auftrag und bestellte kurz darauf direkt bei Apple, die eine Versandbereitschaft von 3 Werktagen zusagten. Zudem wurde mir ein Preisnachlass auf den APP gewährt, so dass die Mehrkosten durch die Order direkt bei Apple besser zu verschmerzen waren.

Tatsächlich, nach drei Werktagen erhielt ich eine E-Mail, in der mir mitgeteilt wurde, dass meine Bestellung versendet wurde. Nun begannen die letzten qualvollen Tage, die aber auch mit einer unbändigbaren Vorfreude gepaart waren. Tägliche Abrufe des Orderstatus sollten mir die Zeit des Wartens verkürzen, als das Tracking einen Tag vor geplanter Lieferung „Delay – Please contact your…“ ausspuckte. Leicht nervös setzte ich mich mit dem Transportunternehmen in Verbindung und ließ mir erklären, dass dieser das Paket nur verspätet erhalten habe, es aber durchaus sein könnte, dass ich es noch am gleichen Tag erhalte.

Keine zwei Stunden später rief die Poststelle an und sagte mir, ich könne zwei Pakete abholen. Nun stand es da – ein großes Paket mit meinem lang ersehnten iMac darin. Ich wäre am liebsten gleich nach Hause gefahren.