Es heißt Abschied nehmen (47.250 km)

Nach nicht ganz zwei Jahren in meinem Besitz, heißt es nun wieder wieder Abschied nehmen vom Golf. Die letzen Kilometer sind ohne jegliche Komplikationen verlaufen. Lediglich einmal löste sich ein Stecker vom Bedienteil des Fensterhebers hinten links.

Zusammenfassend muss ich sagen, dass mir der Golf 6 sehr gut gefallen hat. Die Qualität der Materialien und die Verarbeitung emtpfand ich als ziemlich gut – kein Vergleich zum vorherigen Golf 5. Das Aktionsmodell meines Golf mit 1.8 Liter Maschine erwies sich als grundsolider Motor, der viel Spaß bereitete aber auch ca. 1 Liter mehr Super vebrauchte. Einzig beim Fahrstil „Bleifuss“ erwies sich der Golf als echter Schluckspecht. Ein Verbrauch jenseits der 11 Liter war dann normal.

Ich habe den Wagen bei einem Händler in Zahlung gegeben und tausche ihn gegen einen größeren Wagen ein. Kein VW mehr, sondern ein Skoda Superb II Combi mit 2.0 TDI mit 170 PS und Vierradantrieb. So bleibe ich wenigsten dem VAG-Konzern treu.

Ich bin gespannt, wie sich mein neuer Wagen schlagen wird…