Gebrauchtwagen oder Neuwagen?

Gut. Ein Golf GTI „Performance“ sollte es werden. Meine Suche nach einem Fahrzeug mit entsprechender Ausstattung begann wie immer auf dem Gebrauchtwagenmarkt. Ein Neuwagen stand zunächst nicht zur Debatte, da der Listenpreis weit über dem von mir veranschlagten Budget lag. Alternativ konsultierte ich auch die Internetseiten verschiedener Auto-Vermittler, die mit hohen Rabatten warben.

Schnell musste ich feststellen, dass die Preise eines Gebrauchten und eines Neuwagens über einen Vermittler bei gleicher Ausstattung nicht weit auseinander liegen. In Anbetracht der Tatsache, dass ich für den Mehrpreis einen Neuwagen mit 0 Null Kilometern, zwei Jahren Garantie und in meiner Wunsch-Konfiguration erhalte, rechtfertigten den Mehrpreis außerdem.

Da ich jedoch lieber einen direkten Ansprechpartner direkt vor der Haustüre habe, nahm ich mir vor, ein Angebot für meine Wunsch-Konfiguration bei meinem Händler des Vertrauens einzuholen und notfalls direkt zu fragen, ob er den Preis des Online-Vermittlers mitgehen kann.

Ich telefonierte mit meinem Händler des Vertrauens und er machte mir ein Angebot, was aber leider noch weit von meinen Vorstellungen entfernt war. Die „Online-Vermittler-Karte“ wollte ich noch nicht spielen und so nahm mich sein Angebot erst einmal mit, um darüber nachzudenken.

Die finale Entscheidung, dass es ein Neuwagen werden sollte, nahm mir der Verkäufer wenige Tage ab, als er mich erneut anrief und mir ein wirklich gutes Angebot unterbreitete.