Geld zurück? – Fehlanzeige!

Es war noch in Klärung, inwieweit ich für die Kosten der vergangenen Reparaturen aufkommen muss. Einmal handelte es sich um den Bremslichtschalter und das andere Mal um die defekte Batterie. Ich fuhr also zum Freundlichen, da eine telefonische Rückmeldung bisher ausblieb, ich gerade in der Nähe war und erkundigte mich nach dem Ergebnis der Kulanzanträge.

Die gute Nachricht: Materialkosten und Arbeitslohn für den Bremslichtschalter gehen voll auf Kulanz. Die schlechte Nachricht: Der Arbeitslohn für die Batterie wird nicht erstattet, da die Garantieverlängerung dies nicht abdeckt.

Bisheriges Fazit: Null Punkte für die Versicherung, 1 Punkt für die Erkenntnis, dass sich die Versicherung nicht lohnt.