Umfrage im Namen des Autohauses

Heute rief mich eine Dame im Namen des Autohauses meines Vertrauens an, um sich darüber zu informieren, ob ich mit dem kürzlich in Anspruch genommenen Dienst zurfrieden gewesen wäre. Beim Gespräch stellte sich schnell heraus, dass sie eigentlich wegen der Inspektion des Wagens meiner Frau anrief. Sie ist wohl bei mir gelandet, da es da Autohaus offenbar nach wie vor nicht hingekommen hat, für meine Frau und mich jeweils einen Kundenstamm anzulegen. Aber das ist eine andere Geschichte…

Ich nutze also die Gelegenheit und ertählte der netten Dame am anderen Ende der Leitung, wie es mir ergangen ist und dass das Fahrzeug leider aufgrund des rückständigen Ersatzteils nicht repariert wurde. Ebenfalls schilderte ich ihr, dass ich es ziemlich suboptimal fände, da ich neben dem Zeitaufwand auch immer einen Mietwagen in Anspruch nehmen müsste. Die Dame gab an, meine Angaben aufzunehmen und entsprechend weiterzuleiten.

Erstaunlicherweise erhielt ich am selben Tag noch einen Anruf vom Autohaus, das mit mir einen Termin verinbaren wollte. Das Ersatzteil ist zwar noch nicht da, aber bis zum Termin, der am 18.04.2011 sein soll, wäre das Teil bestimmt da, hieß es. Ebenfalls wurde mir ein Entgegenkommen bezüglich des erneut erforderichen Mietwagens zugesichert, nachdem ich meinen Unmut darüber äußerte.